GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Politisches » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

5. Mar 2012 - 22:52 Uhr Freude nach der Nominierung (von links): Fraktionsvorsitzender Oskar Kreuz, Vorstandsmitglied Ingrid Tegeler, OB-Kandidatin Susanne Wienecke, Stadträtin Ute Haarer-Jenne und Kreisvorstandsmitglied Franz Ruetz
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Doch noch Wahlkampf in Emmendingen - Susanne Wienecke als OB-Kandidatin von Bündnis 90/Die Grünen nominiert

In Emmendingen gibt es doch noch einen Wahlkampf zur OB-Wahl am 22. April. Zunächst hatte nur der wenig aussichtsreiche parteilose Künstler Wolfgang Waltensperger seine Kandidatur gegen Amtsinhaber Stefan Schlatterer bekanntgegeben. Am Wochenende hat sich nun auch die 49jährige promovierte Politik-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlerin Sabine Wienecke ins Gespräch gebracht. Heute Abend wurde sie einstimmig vom Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen als Kandidatin nominiert - soviel schon mal vorweg.

Wienecke ist verheiratete Mutter von zwei Kindern, wohnt seit 2003 in Emmendingen und ist derzeit bei der Stadt Freiburg als Elternzeitvertreterin im Referat für Internationale Kontakte tätig. Die Kandidatin ist seit 2003 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen und seit 2010 Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Frauen-Politik der baden-württembergischen Grünen. Außerdem ist sie seit 2005 Mitglied im Aufsichtsrat der Emmendinger Stadtwerke.

Bei ihrer Vorstellung im Anwesen Leonhardt in der Emmendinger Innenstadt wurde deutlich, dass die Wahl-Emmendingerin mit Geburtsort Hamburg auf die Unterstützung von Gemeinderatsfraktion, Kreisverband und nicht zuletzt auf die des Landtagsabgeordneten Alexander Schoch bauen kann, der zur Nominierung kam, obwohl er gerade Großvater geworden war. Zu ihren Wahlchancen befragt, zeigte sich Wienecke denn auch optimistisch: “Wenn die Unterstützung im Wahlkampf so gut ist, wie die Stimmung heute Abend, sehe ich beste Aussichten.”

Emmendingen sei eine schöne Stadt und habe viel Potenzial. Ihr Ziel sei, das ökologische und soziale Profil der Stadt zu stärken. Als Schwerpunktthemen nannte Wienecke den Klimaschutz auf kommunaler Ebene zu verbessern sowie den Ausbau von erneuerbaren Energien, des Radwegenetzes und des öffentlichen Nahverkehrs voranzutreiben. Außerdem gelte es, die Stadt auf die Herausforderungen des demographischen Wandels vorzubereiten und für alle Altersgruppen attraktiv zu gestalten. Dabei müsse nachhaltig vorgegangen und die Stadtentwicklung behutsam vorangetrieben werden. Außerdem gelte es, die Transparenz politischer Entscheidungsprozesse im Gemeinderat und für die Bürger zu verbessern.

Zuversichtlich zeigte sich auch der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Gemeinderat, Oskar Kreuz. Kreuz war bei der letzten OB-Wahl dem jetzigen Amtsinhaber knapp unterlegen. Das Potenzial für “Grün” sei damals schon vorhanden gewesen und habe sich weiter verbessert: “Oberbürgermeister Stefan Schlatterer muss nicht immer gewinnen.” Schlatterer habe durchaus gute Arbeit gemacht. “Aber ich denke, wir können das noch toppen”, so Kreuz

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Politisches" anzeigen.

Info von RegioTrends-Lokalteam (g1)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald